Farmacia italiana online: acquisto cialis in Italia e Roma senza ricetta.

Microsoft word - chant02-2008 - booklet-text lateinisch-deutsch.doc

CHANT 02 - BOOKLET FÜR CD
„CHANT. MUSIC FOR PARADISE“
Die Welt ist heute so laut, so schnell, so verwirrend. Das ist der Sündenfall der technisierten Welt. Im Kontrast zu unserer Hektik-und-Fast-Food-Gesellschaft ist ein Kloster heute mit einem Stück Paradies vergleichbar. Denn Mönche wollen ruhig, erfüllt und zeitlos leben… Einer dieser Orte, wo der Himmel die Erde berührt, ist zweifellos unser Stift Heiligenkreuz im Wienerwald in Österreich: Unsere uralte Zisterzienserabtei besteht schon seit 1133 ohne Unterbrechung. Der größte Schatz ist aber, dass unsere Abtei voll ist mit wunderbaren Berufungen; die meisten Mönche hier sind jung. Warum? Vielleicht einfach deshalb, weil wir Zisterziensermönche das tun, was unsere Aufgabe ist: Wir leben im Rhythmus von „Ora et labora“ und preisen Gott von früh bis spät, jeden Tag ab 5.15 Uhr. Man sieht uns hoffentlich auch an, dass es schön ist, in einer Gemeinschaft zu leben, die unkompliziert auf einen gemeinsamen großen Horizont hin lebt. Und wir sind überzeugt, dass man das auch hört! Denn wir lieben den Gregorianischen Choral. Dabei ist unser Gesang nicht Musik um der Musik willen, sondern unser Choral ist gesungenes Gebet. Der Gregorianische Choral ist uralt und wertvoll. Papst Gregor der Große (+ 604), auf den der Name zurückgeht, nannte ihn „Gesang der Engel“. Die Melodien sind einfach und berührend, sie verbinden Himmel und Erde. Auch deshalb, weil viele der lateinischen Texte aus der Bibel stammen und Wort Gottes sind. Wir Mönche singen jene Worte an Gott zurück, die Er selbst uns gegeben hat… Wenn die Mönche singen, dann weitet sich das Herz. Durch diesen Gesang soll sich in der Seele vieles abklären, soll das Leben einfach rein, hell, stark und ruhig werden… Wo Chaos ist, soll Ordnung werden. Wo Leere, Fülle. Wo Traurigkeit, Heiterkeit. Der Gregorianische Choral ist so schön, weil er ein großes Ziel hat. Papst Benedikt XVI. selbst hat 2007 auf eigenen Wunsch unser Stift Heiligenkreuz besucht; und als unsere Schola zu singen begann, ist er vor aller Welt in Meditation und Anbetung versunken. Er hat uns Mönche in Österreich ermutigt, durch unser gesungenes Gotteslob Zeugnis zu geben. Mit dieser CD wollen wir Zisterzienser von Stift Heiligenkreuz zeigen, dass der Gregorianische Choral so schön ist, weil er die Seele an das große letzte Ziel erinnert. Dieser Gesang bewegt etwas in jedem, der ihm lauscht, denn er ist „Musik für das Paradies“. Abt der Cistercienserabtei Stift Heiligenkreuz I. ADVENT VESPER
01 Hymnus „Conditor Alme Siderum“
Conditor alme siderum, æterna lux credentium, Christe redemptor omnium, exaudi preces supplicum Qui condolens interitu mortis perire sæculum, salvasti mundum languidum, donans reis remedium. Vergente mundi vespere, uti sponsus de thalamo, egressus honestissima Virginis matris clausula. Cuius forti pontentiæ genu curvantur omnia; cælestia, terrestia nutu fatentur subdita. Te, Sancte fide quaesumus, venture iudex saeculi, conserva nos in tempore hostis a telo perfidi. Sit Christe, rex piissime, tibi Patrique gloria cum Spiritu Paraclito, in sempiterna saecula. Amen. Gott, heilger Schöpfer aller Stern,
erleucht uns, die wir sind so fern,
daß wir erkennen Jesus Christ,
der für uns Mensch geworden ist.
Denn es ging dir zu Herzen sehr,
da wir gefangen waren schwer
und sollten gar des Todes sein;
drum nahmst du auf dich Schuld und Pein.

Da sich die Welt zum Abend wandt,
der Bräutgam Christus ward gesandt.
Aus seiner Mutter Kämmerlein
ging hervor als klarer Schein.
Gezeigt hat er sein groß Gewalt,
daß es in aller Welt erschallt,
sich beugen müssen alle Knie
im Himmel und auf Erden hie.
Wir bitten dich, o heilger Christ,
der du zukünftig Richter bist,
lehr uns zuvor dein´ Willen tun und
an dem Glauben nehmen zu.
Lob, Preis sei, Vater, deiner Kraft
und deinem Sohn, der all Ding schafft,
dem heilgen Tröster auch zugleich
so hier wie dort im Himmelreich.

02 Magnificat mit der Antiphon „O Emmanuel“
Antiphon „O Emmanuel“
O Emmanuel, Rex et legifer noster, exspectatio gentium, et Salvator earum: veni ad salvandum nos Domine Deus noster. O Immanuel, unser König und Lehrer, Du Hoffnung und Heiland
der Völker: o komm, eile und schaffe uns Hilfe, Du unser Herr
und unser Gott.

Magnificat
Magnificat * anima mea Dominum. et exsultavit spiritus meus * in Deo, salutari meo; quia respexit humilitatem ancillæ suæ: * ecce enim ex hoc beatam me dicent omnes generationes. Quia fecit mihi magna, qui potens est: * et sanctum nomen eius, et misericordia eius, a progenie in progenies: * timentibus eum. Fecit potentiam in bracchio suo: * dispersit superbos mente cordis sui, deposuit potentes de sede: * et exaltavit humiles, esurientes implevit bonis: * et divites dimisit inanes. Suscepit Israel puerum suum: * recordatus misericordiæ suæ, sicut locutus est ad patres nostros: * Abraham, et semini eius in sæcula. Meine Seele
preist die Größe des Herrn,
und mein Geist jubelt
über Gott, meinen Retter.
Denn auf die Niedrigkeit seiner Magd hat er geschaut.
Siehe, von nun an preisen mich selig alle Geschlechter.
Denn der Mächtige hat Großes an mir getan
und sein Name ist heilig.
Er erbarmt sich von Geschlecht zu Geschlecht
über alle, die ihn fürchten.
Er vollbringt mit seinem Arm machtvolle Taten:
Er zerstreut, die im Herzen voll Hochmut sind;
er stürzt die Mächtigen vom Thron
und erhöht die Niedrigen.
Die Hungernden beschenkt er mit seinen Gaben
und lässt die Reichen leer ausgehen.
Er nimmt sich seines Knechtes Israel an
und denkt an sein Erbarmen,
das er unsern Vätern verheißen hat,
Abraham und seinen Nachkommen auf ewig.

Gloria Patri et Filio * et Spiritui Sancto. Sicut erat in principio et nunc et semper * et in sæcula sæculorum. Amen. Ehre sei dem Vater und dem Sohn,
und dem Heiligen Geist.

Wie im Anfang so auch jetzt und allezeit
und in Ewigkeit. Amen.

Antiphon „O Emmanuel“ wird wiederholt.
03 Marianische Antiphon „Alma Redemtoris Mater“
Alma Redemptoris Mater, quæ pervia cæli porta manes, et stella maris, succurre cadenti, surgere qui curat, populo. Tu quæ genuisti, natura mirante, tuum sanctum Genitorem, virgo prius ac posterius, Gabrielis ab ore sumens illud Ave, peccatorum miserere. Erhabne Mutter des Erlösers, Du allezeit offene Pforte des
Himmels und Stern des Meeres, komm, hilf Deinem Volke, das
sich müht, vom Falle aufzustehn. Du hast geboren, der Natur zum
Staunen, Deinen heiligen Schöpfer. Unversehrte Jungfrau, die Du
aus Gabriels Mund vernahmst das selige Ave, o erbarme Dich der
Sünder.

II ADVENT MESSE: „RORATE“
04 Introitus „Rorate Cæli“
Rorate cæli desuper, et nubes pluant iustum: aperiatur terra, et germinet Salvatorem. Cæli enarrant gloriam Dei: et opera manuum eius annuntiat firmamentum. Gloria Patri et Filio et Spiritui Sancto. Sicut erat in principio et nunc et semper et in sæcula sæculorum. Amen. Tauet, ihr Himmel, von oben, ihr Wolken, lasst den Gerechten
herabregnen! Die Erde tue sich auf und bringe den Heiland
hervor (vgl. Jesaja 45,8)
Die Himmel rühmen die Herrlichkeit Gottes, vom Werk seiner
Hände kündet das Firmament. (Psalm 19,2)
Ehre sei dem Vater und dem Sohn und dem Heiligen Geist. Wie es
war im Anfang so auch jetzt und allezeit und in Ewigkeit. Amen.

Kyrie eleison. Christe eleison. Kyrie eleison. Herr, erbarme dich. Herr, erbarme dich. Christus, erbarme dich.
Christus, erbarme dich. Herr, erbarme dich. Herr, erbarme dich.

06 Graduale „Tollite Portas“
Tollite portas, principes, vestras, et elevamini portæ æternales, et introibit Rex gloriæ. Quis ascendet in montem Domini, aut quis stabit in loco sancto eius? Innocens manibus et mundo corde! Hebt euch, ihr Tore, hebt euch nach oben, hebt euch, ihr uralten
Pforten: denn es kommt der König der Herrlichkeit. (Ps 24,7) Wer
darf hinaufziehn zum Berg des Herrn, wer darf stehn an seiner
heiligen Stätte? Der reine Hände hat und ein lauteres Herz!
(Psalm 24,3f.)

07 Halleluja „Veni Domine“
Alleluia. Veni, Domine, et noli tardare: relaxa facinora plebis tuæ. Alleluia. Halleluja. Komm, o Herr, und säume nicht: befreie Dein Volk von
seinen Sünden. Halleluja.

Credo in unum Deum, Patrem omnipotentem, factorem cæli et terræ, visibilium omnium et invisibilium. Et in unum Dominum Iesum Christum, Filium Dei Unigenitum, et ex Patre natum ante omnia sæcula. Deum de Deo, lumen de lumine, Deum verum de Deo vero, genitum, non factum, consubstantialem Patri: per quem omnia facta sunt. Qui propter nos homines et propter nostram salutem descendit de cælis. Et incarnatus est de Spiritu Sancto ex Maria Virgine, et homo factus est. Crucifixus etiam pro nobis sub Pontio Pilato; passus, et sepultus est, et resurrexit tertia die, secundum Scripturas, et ascendit in cælum, sedet ad dexteram Patris. Et iterum venturus est cum gloria, iudicare vivos et mortuos, cuius regni non erit finis. Et in Spiritum Sanctum, Dominum et vivificantem: qui ex Patre Filioque procedit. Qui cum Patre et Filio simul adoratur et conglorificatur: qui locutus est per prophetas. Et unam, sanctam, catholicam et apostolicam Ecclesiam. Confiteor unum baptisma in remissionem peccatorum. Et exspecto resurrectionem mortuorum, et vitam venturi sæculi. Amen Wir glauben an den einen Gott,
den Vater den Allmächtigen,
der alles geschaffen hat, Himmel und Erde,
die sichtbare und die unsichtbare Welt.

Und an den einen Herrn Jesus Christus,
Gottes eingeborenen Sohn,
aus dem Vater geboren vor aller Zeit:
Gott von Gott, Licht vom Licht,
wahrer Gott vom wahren Gott,
gezeugt, nicht geschaffen, eines Wesens mit dem Vater;
durch ihn ist alles geschaffen.
Für uns Menschen und zu unserem
Heil ist er vom Himmel gekommen,
hat Fleisch angenommen durch den Heiligen Geist
von der Jungfrau Maria
und ist Mensch geworden.
Er wurde für uns gekreuzigt unter Pontius Pilatus,
hat gelitten und ist begraben worden,
ist am dritten Tage auferstanden nach der Schrift
und aufgefahren in den Himmel.
Er sitzt zur Rechten des Vaters
und wird wiederkommen in Herrlichkeit
zu richten die Lebenden und die Toten;
seiner Herrschaft wird kein Ende sein.
Wir glauben an den Heiligen Geist,
der Herr ist und lebendig macht,
der aus dem Vater und dem Sohn hervorgeht,
der mit dem Vater und dem Sohn
angebetet und verherrlicht wird,
der gesprochen hat durch die Propheten,
und die eine, heilige, katholische
und apostolische Kirche.
Wir bekennen die eine Taufe zur Vergebung der Sünden.
Wir erwarten die Auferstehung der Toten
und das Leben der kommenden Welt.
Amen.

09 Offertorium „Ave Maria“
Ave Maria, gratia plena: Dominus tecum. Benedicta tu in mulieribus, et benedictus fructus ventris tui. Gegrüßet seist Du, Maria, voll der Gnade. Der Herr ist mit Dir.
Du bist gebenedeit unter den Frauen. Und gebenedeit ist die
Frucht Deines Leibes.

10 Sanctus
Sanctus, Sanctus, Sanctus Dominus Deus Sabaoth. Pleni sunt cæli et terra gloria tua. Hosanna in excelsis. Benedictus qui venit in nomine Domini. Hosanna in excelsis. Heilig, heilig, heilig
Gott, Herr aller Mächte und Gewalten.
Erfüllt sind Himmel und Erde von deiner Herrlichkeit.
Hosanna in der Höhe.
Hochgelobt sei, der da kommt im Namen des Herrn.
Hosanna in der Höhe.

11 Agnus Dei
Agnus Dei, qui tollis peccata mundi, miserere nobis. Agnus Dei, qui tollis peccata mundi, miserere nobis. Agnus Dei, qui tollis peccata mundi, dona nobis pacem. Lamm Gottes, du nimmst hinweg die Sünde der Welt: erbarme
dich unser.
Lamm Gottes, du nimmst hinweg die Sünde der Welt: erbarme
dich unser.
Lamm Gottes, du nimmst hinweg die Sünde der Welt: gib uns
deinen Frieden.

12 Communio „Ecce Virgo“
Ecce Virgo concipiet, et pariet filium: et vocabitur nomen eius Emmanuel. Seht, die Jungfrau wird ein Kind empfangen, sie wird einen Sohn
gebären und sie wird ihm den Namen Immanuel geben. (Jes 7,14)

III. WEIHNACHTS LAUDES
13 Hymnus „A Solis Ortus Cardine“
A solis ortus cardine Ad usque terræ limitem Christum canamus Principem, Natum Maria Virgine. Beatus auctor sæculi Servile corpus induit, Ut carne carnem liberans Non perderet quod condidit. Clausæ parentis viscera Cælestis intrat gratia; Venter puellæ baiulat Secreta quæ non noverat. Domus pudici pectoris Templum repente fit Dei; Intacta nesciens virum Verbo concepit Filium. Enixa est puerpera Quem Gabriel prædixerat, Quem matris alvo gestiens Clausus Ioannes senserat. Fœno iacere pertulit, Præsepe non abhorruit, Parvoque lacte pastus est Per quem nec ales esurit. Gaudet chorus cælestium Et Angeli canunt Deum, Palamque fit pastoribus Pastor, Creator omnium. Iesu, tibi sit gloria, Qui natus es de Virgine, Cum Patre et almo Spiritu, In sempiterna sæcula. Amen. Vom hellen Tor der Sonnenbahn
bis zu der Erde fernstem Rand
erschalle Christus unser Lob,
dem König, den die Magd gebar.
Der Herr und Schöpfer aller Welt
hüllt sich in arme Knechtsgestalt,
im Fleische zu befrein das Fleisch
vom Tod zu retten, die er schuf.
Die göttlich Gnad vom Himmel groß
sich in die keusche Mutter goß,
ein Mägdlein trug ein heimlich Pfand,
das der Natur war unbekannt.

Das keusche Haus des Herzens zart
gar bald ein Tempel Gottes ward.
Die kein Mann jemals hat erkannt,
von Gottes Wort man schwanger fand.
Die edle Mutter hat geborn,
den Gabriel verhieß zuvorn,
Sankt Johannes mit Springen zeigt,
da er noch lag in Mutters Leib.
Er lag in Heu mit Armut groß,
die Krippen hart ihn nicht verdroß,
ein wenig Milch ist seine Speis,
der nicht ein Vöglein hungern lässt.
Er scheut es nicht auf Stroh zu ruh’n,
die harte Krippe schreckt ihn nicht.
Von einer Mutter wird gestillt,
der allem Leben Nahrung gibt.
Der Himmel bricht in Jubel aus,
die Engel künden Gottes Huld,
den Hirten wird geoffenbart
der Hirt, der alle Völker lenkt.
Herr Jesus, Dir sei Ruhm und Preis,
Gott, den die Jungfrau uns gebar,
Lob auch dem Vater und dem Geist
durch alle Zeit und Ewigkeit.

14 Benedictus mit Antiphon „Hodie Christus Natus Est“
Antiphon „Hodie Christus Natus Est“
Hodie Christus natus est. Hodie Salvator apparuit. Hodie in terra canunt Angeli, lætantur Archangeli: hodie exsultant iusti, dicentes: Gloria in excelsis Deo, alleluia. Heute ist Christus geboren, heute ist der Retter; heute singen die
Engel auf Erden, die Erzengel jauchzen; heute jubeln die
Gerechten: Ehre sei Gott in der Höhe.

Benedictus
Benedictus Dominus, Deus Israel: * quia visitavit, et fecit redemptionem plebis suæ: et erexit cornu salutis nobis: * in domo David, pueri sui: sicut locutus est per os sanctorum, * qui a sæculo sunt, prophetarum eius: salutem ex inimicis nostris, * et de manu omnium, qui oderunt nos: ad faciendam misericordiam cum patribus nostris: * et memorari testamenti sui sancti, iusiurandum, quod iuravit ad Abraham patrem nostrum, * daturum se nobis: ut sine timore, de manu inimicorum nostrorum liberati, * serviamus illi, in sanctitate, et iustitia coram ipso, * omnibus diebus nostris. Et tu, puer, Propheta Altissimi vocaberis: * præibis enim ante faciem Domini, parare vias eius: ad dandam scientiam salutis plebi eius: * in remissionem peccatorum eorum: per viscera misericordiæ Dei nostri: * in quibus visitavit nos, oriens ex alto: illuminare his, qui in tenebris, et in umbra mortis sedent: * ad dirigendos pedes nostros in viam pacis. Gepriesen sei der Herr, der Gott Israels!
Denn er hat sein Volk besucht und ihm Erlösung geschaffen;
er hat uns einen starken Retter erweckt
im Hause seines Knechtes David.
So hat er verheißen von alters her
durch den Mund seiner heiligen Propheten.
Er hat uns errettet vor unseren Feinden
und aus der Hand aller, die uns hassen;
er hat das Erbarmen mit den Vätern an uns vollendet
und an seinen heiligen Bund gedacht,
an den Eid, den er
unserm Vater Abraham geschworen hat;
er hat uns geschenkt, dass wir, aus Feindeshand befreit,
ihm furchtlos dienem
in Heiligkeit und Gerechtigkeit
vor seinem Angesicht all unsre Tage.

Und du, Kind, wirst Prophet des Höchsten heißen;
denn du wirst dem Herrn vorangehen
und ihm den Weg bereiten.
Du wirst sein Volk mit der Erfahrung des Heils beschenken
in der Vergebung der Sünden.
Durch die barmherzige Liebe unseres Gottes
wird uns besuchen das aufstrahlende Licht aus der Höhe,
um allen zu leuchten, die in Finsternis sitzen und im Schatten des
Todes,
und unsre Schritte zu lenken auf den Weg des Friedens.

Gloria Patri et Filio * et Spiritui Sancto. Sicut erat in principio et nunc et semper * et in sæcula sæculorum. Amen. Ehre sei dem Vater und dem Sohn,
und dem Heiligen Geist.
Wie im Anfang so auch jetzt und allezeit
und in Ewigkeit. Amen.

Antiphon „Hodie Christus Natus Est“ wird wiederholt.
15 Marianische Antiphon „Sub tuum præsidium“
Sub tuum præsidium confugimus, Sancta Dei Genetrix. Nostras deprecationes ne despicias in necessitatibus nostris, sed a periculis cunctis libera nos semper virgo gloriosa et benedicta. Amen. Unter deinen Schutz und Schirm fliehen wir, o heilige
Gottesgebärerin. Verschmähe nicht unser Gebet in unsern Nöten,
sondern erlöse uns jederzeit von allen Gefahren, o du glorreiche
und gebenedeite Jungfrau.

IV. WEIHNACHTSMESSE „PUER NATUS“
16 Introitus „Puer Natus“
Puer natus est nobis, et Filius datus est nobis; cuius imperium super humerum eius: et vocabitur nomen eius magni Consilii Angelus. Cantate Domino canticum novum, quia mirabilia fecit. Gloria Patri et Filio et Spiritui Sancto. Sicut erat in principio et nunc et semper et in sæcula sæculorum. Amen. Ein Kind wurde uns geboren, ein Sohn uns geschenkt. Die
Herrschaft liegt auf seiner Schulter, und man nennt ihn ,Künder
des großen Ratschlusses’.
Singet dem Herrn ein neues Lied, denn er hat wunderbare Taten
vollbracht.
Ehre sei dem Vater und dem Sohn, und dem Heiligen Geist. Wie
im Anfang so auch jetzt und allezeit und in Ewigkeit. Amen.

17 Kyrie „Missa De Angelis“
Kyrie eleison. Christe eleison. Kyrie eleison. Herr, erbarme dich. Herr, erbarme dich. Christus, erbarme dich.
Christus, erbarme dich. Herr, erbarme dich. Herr, erbarme dich.

18 Gloria „Missa De Angelis“
Gloria in excelsis Deo et in terra pax hominibus bonæ voluntatis. Laudamus te, benedicimus te, adoramus te, glorificamus te, gratias agimus tibi propter magnam gloriam tuam, Domine Deus, Rex cælestis, Deus Pater omnipotens. Domine Fili Unigenite, Iesu Christe, Domine Deus, Agnus Dei, Filius Patris, qui tollis peccata mundi, miserere nobis; qui tollis peccata mundi, suscipe deprecationem nostram. Qui sedes ad dexteram Patris, miserere nobis. Quoniam tu solus Sanctus, tu solus Dominus, tu solus Altissimus, Iesu Christe, cum Sancto Spiritu: in gloria Dei Patris. Amen Ehre sei Gott in der Höhe
und Friede auf Erden den Menschen
seiner Gnade.
Wir loben dich,
wir preisen dich,
wir beten dich an,
wir rühmen dich
und danken dir,
denn groß ist deine Herrlichkeit:
Herr und Gott, König des Himmels,
Gott und Vater, Herrscher über das All,
Herr, eingeborener Sohn, Jesus Christus.

Herr und Gott, Lamm Gottes, Sohn des Vaters,
du nimmst hinweg die Sünde der Welt:
erbarme dich unser;
du nimmst hinweg die Sünde der Welt:
nimm an unser Gebet;
du sitzest zur Rechten des Vaters:
erbarme dich unser.
Denn du allein bist der Heilige,
du allein der Herr,
du allein der Höchste:
Jesus Christus,
mit dem Heiligen Geist,
zur Ehre Gottes des Vaters, Amen.

19 Graduale „Viderunt Omnes“
Viderunt omnes fines terræ Salutare Dei nostri: iubilate Deo omnis terra. Notum fecit Dominus Salutare suum: ante conspectum gentium revelavit iustitiam suam. Alle Enden der Erde sahen das Heil unsres Gottes. Jauchzt vor
dem Herrn, alle Länder der Erde. Der Herr hat sein Heil bekannt
gemacht und sein gerechtes Wirken enthüllt vor den Augen der
Völker. (Ps 98,3.4.2)

20 Halleluja „Dies Sanctificatus“
Alleluia. Dies sanctificatus illuxit nobis: Venite, gentes, et adorate Dominum; quia hodie descendit lux magna super terram. Alleluia. Halleluja. Ein heiliger Tag erstrahlt über uns. Kommt ihr Völker
und betet den Herrn an; denn heute ist das große Licht auf die
Erde herabgestiegen. Halleluja.

Wir glauben an den einen Gott,
den Vater den Allmächtigen,
der alles geschaffen hat, Himmel und Erde,
die sichtbare und die unsichtbare Welt.
Und an den einen Herrn Jesus Christus,
Gottes eingeborenen Sohn,
aus dem Vater geboren vor aller Zeit:

Gott von Gott, Licht vom Licht,
wahrer Gott vom wahren Gott,
gezeugt, nicht geschaffen, eines Wesens mit dem Vater;
durch ihn ist alles geschaffen.
Für uns Menschen und zu unserem
Heil ist er vom Himmel gekommen,
hat Fleisch angenommen durch den Heiligen Geist
von der Jungfrau Maria
und ist Mensch geworden.
Er wurde für uns gekreuzigt unter Pontius Pilatus,
hat gelitten und ist begraben worden,
ist am dritten Tage auferstanden nach der Schrift
und aufgefahren in den Himmel.
Er sitzt zur Rechten des Vaters
und wird wiederkommen in Herrlichkeit
zu richten die Lebenden und die Toten;
seiner Herrschaft wird kein Ende sein.
Wir glauben an den Heiligen Geist,
der Herr ist und lebendig macht,
der aus dem Vater und dem Sohn hervorgeht,
der mit dem Vater und dem Sohn
angebetet und verherrlicht wird,
der gesprochen hat durch die Propheten,
und die eine, heilige, katholische
und apostolische Kirche.
Wir bekennen die eine Taufe zur Vergebung der Sünden.
Wir erwarten die Auferstehung der Toten
und das Leben der kommenden Welt.
Amen.

22 Offertorium „Tui Sunt“
Tui sunt coeli, et tua est terra; orbem terrarum et plenitudinem eius tu fundasti: iustitia et iudicium præparatio sedis tuæ. Dein ist der Himmel, dein auch die Erde; den Erdkreis und was
ihn erfüllt hast du gegründet. Recht und Gerechtigkeit sind die
Stützen deines Thrones. (Ps 89,12.15)

23 Sanctus „Missa De Angelis“
Heilig, heilig, heilig
Gott, Herr aller Mächte und Gewalten.
Erfüllt sind Himmel und Erde von deiner Herrlichkeit.

Hosanna in der Höhe.
Hochgelobt sei, der da kommt im Namen des Herrn.
Hosanna in der Höhe.

24 Agnus Dei „Missa De Angelis“
Lamm Gottes, du nimmst hinweg die Sünde der Welt: erbarme
dich unser.
Lamm Gottes, du nimmst hinweg die Sünde der Welt: erbarme
dich unser.
Lamm Gottes, du nimmst hinweg die Sünde der Welt:
gib uns deinen Frieden.

25 Communio „Viderunt Omnes“
Viderunt omnes fines terræ salutare Dei nostri. Alle Enden der Erde sahen das Heil unsres Gottes. (Ps 98,3)

Source: http://www.stift-heiligenkreuz.org/fileadmin/bilder/TEXTE_DOWNLOAD/CHANT02-2008_-_Booklet_Text_deutsch.pdf

Pharmacology pretest

Nursing Pharmacology Pretest – Part 1 Section 1: Fractions Section 2: Decimals Round the number to the place value indicated. Section 3: Ratio & Proportion 37. – 38. Each nurse can care for 7 patients. How many nurses will be needed for 42 patients? 39 – 40. Each Xanax tablet is equal to 0.25 mg. If the doctor ordered 0.75 mg of Xa

apotheke-mechernich.de

PHARMAZIE O r a l e G e r i n n u n G s h e m m e rVitaminpräparate) bei, wobei Letzteres nur für Phenprocoumon und Warfarin gilt. Dabei kann man näherungsweise davon ausgehen, dass 1 mg Vitamin K etwa die Wirkung von 1 mg Wirkstoff neutralisiert. In 50 g Rindfleisch sind beispielsweise 0,1 g Vitamin K enthal-Von Peter M. Schweikert-Wehner / Rund eine Million Menschen in Deutschland be

Copyright © 2010-2014 Pdf Pills Composition