Farmacia italiana online: acquisto cialis in Italia e Roma senza ricetta.

Rasayana, der jungbrunnen der ayurveda

Seit jeher versuchen die Menschen dem natürlichen Alterungsprozeß Einhalt zu gebieten - mitmehr oder weniger Erfolg. In der Ayurveda Medizin wurden therapeutische Maßnahmen zurRegeneration schon vor über dreieinhalbtausend Jahren zur medizinischen Fachrichtung„Rasayana“ erklärt. Ein Auszug aus dem ältesten Werk der Inneren Medizin zeigt, was füreinen wichtigen Platz die verjüngenden Maßnahmen (Rasayana) damals schon einnahmen: „Der Meister Punarvasu Atreya sagte: Ihr Menschen, die ihr Vitalitätsucht; die verjüngenden Maßnahmen der Ayurveda (Rasayana) wirkenwie der Nektar der Unsterblichkeit und helfen selbst den Göttern, wieden Söhnen von Adidti. Rasayana Therapien besitzen unvorstellbare undbenevolente Konsequenzen. Sie fördern die Gesundheit, erhalten jung,beseitigen chronische Müdigkeit, sowohl körperliche wie psychische,sowie Schwäche. Sie erhalten das Gleichgewicht von Vata, Pitta undKapha, produzieren Stabilität, festigen die Muskeln, stimulieren dieProduktion von Verdauungsenzymen (Agni) und verbessern den Teint,Ausstrahlung und Stimme. Durch Rasayana Therapien erlangtenberühmte Personen, wie zum Beispiel Cyavana ihre Jugend wieder undwurden vom anderen Geschlecht bewundert und geliebt.“ Der Wortteil „Rasa“ drückt in diesem Zusammenhang eine Verbindung mit dem erstenKörpergewebe Rasadhatu (Lymphe, Plasma) aus, denn es versorgt jede Zelle unseres Körpersmit Nährstoffen. Um den Alterungsprozeß zu verlangsamen, muß dieses Gewebe vonerstklassiger Qualität und in angemessener Quantität vorhanden sein. Neben der Nützlichkeitdieser Therapie zu regenerierenden Zwecken, kann sie auch bei kranken Menschen eingesetztwerden. In heutiger Terminologie kann Rasayana als Prozeß zur Immunisierung bezeichnetwerden. In unserer modernen Zeit, wo extrem intensiv gelebt wird, der Körper sowie diePsyche intensiven Belastungen ausgesetzt sind und negative Umwelteinflüsse jede unsererZellen bombardieren, sind auch radikale aufbauende Behandlungen notwendig, um unsereLebensqualität sichern zu können. Hier bieten sich die verjüngenden Therapie der Ayurvedamit ihrer hohen Wirksamkeit und Fehlen von unerwünschten Nebenwirkungen geradezu an.
Da sich unser Organismus nicht über Nacht transformieren kann, ist es nur verständlich, daßsolche Therapien sehr zeitaufwendig und komplex sind. Das kommt daher, daß wir vor derverjüngen Therapie den Organismus zuerst von allen Schlacken und Toxinen reinigenmüssen.
Der klassische Autor Vagbhata, ein buddhistischer Mönch und berühmter Arzt sagt dazu: „Rasayana Therapien sollten so früh wie möglich angewendet werdenund nur für diejenigen Menschen, welche ihr Gemüt unter Kontrollehaben, reinigenden Therapien durchgeführt wurden. So wie ein verschmutztesStück Behandlungen ohne Effekt, wenn der Körper zuvor nicht von allentoxischen Substanzen befreit wurde.“ 1 Caraka Samhita, Cikitsa Sthana, Kapitel 2, Vers 32 Asthanga Hridaya, Uttara Sthana, Kapitel 39, Verse 2 und 3 Die verjüngende Therapie in der Ayurveda wird deshalb in drei Schritten durchgeführt: 1. Vorbereitende Therapien wie Massagen mit geeigneten Ölen sowie die Einnahme von öligen Substanzen. Sie bezwecken, daß sich die Schlacken aus dem festen Gewebe lösenund sich in den Hohlorganen ansammeln.
2. Nun werden die angesammelten Gifte mittels eliminierenden Maßnahmen wie Purgieren, Einläufen, Aderlaß, etc. aus dem Körper entfernt.
3. Aufbauende Medikamente (Tonikum), die Gewebe, Organe, Systeme oder Konstitution systematisch regenerieren (siehe Tabelle).
Ein weiterer interessanter Punkt im oben zitierten Vers ist, daß solche Therapien nur wirksamsind, wenn sie vom mittleren Lebensalter ab regelmäßig angewendet werden. Jemand, der erstim fortgeschrittenen Alter mit verjüngenden Maßnahmen beginnt, kann keinen umwerfendenErfolg erwarten. Dies deckt sich auch mit meiner klinischen Erfahrung. Spätestens ab demvierzigsten Lebensalter sollten man regelmäßig Reinigungs- und Aufbaukuren durchführen.
Zu empfehlen wäre dazu zuerst einmal eine 63-tägige Kutipraveshika Rasayana Behandlungund anschließend jedes Jahr eine zwei- bis vierwöchige Ayurveda Kur. Aber wenn weder dieZeit noch die finanziellen Mittel für eine solche ideale Kur vorhanden sind, kann man mitgutem Willen und Disziplin selbst zu Hause verjüngende Therapien durchführen. Diese sähenzum Beispiel wie folgt aus: Im Frühjahr eine Entschlackung mittels Fasten. Je nach Konstitution müßte dieseFastenkur anders gestaltet werden. (a) Für Kapha-Konstitutionen ist ein rigoroses Fastenbis zu zwei Wochen angezeigt, wobei genügend warmes Wasser eingenommen werdensoll sowie jeden Tag ein warme Suppe ohne Fett aber gut gewürzt. (b) Für Pitta ist einSaft- und Früchtefasten angezeigt (nur vorwiegend süß schmeckende Früchte). (c) VataMenschen sollten eine Woche lang nur eine warme aber reichhaltige Mahlzeit zu Mittageinnehmen und in der restlichen Zeit jede Menge warmes Wasser oder mit Wasserverdünnte warme Milch trinken.
Im Herbst ist eine Molkekur (Vata und Kapha Konstitutionen) oder eine Kur mit frischensüßen Traubensaft (Pitta Konstitution) und Öleinläufen (40 bis 100 ml Sesamöl) für alleKonstitutionen angezeigt.
Nach der Frühjahrs- und Herbstentschlackung sollten aufbauende Mittel und Pflanzen, wiezum Beispiel SEVA Amla Püree oder Chyavanaprash eingenommen werden.
Das ganze Jahr über soll zweimal in der Woche (Frauen idealerweise am Dienstag undFreitag; Männer am Mittwoch und Samstag) der ganze Körper mit warmem Öl einmaßiertwerden. Das Öl (Sesamöl für Vata- und Kapha-Typen; Kokosöl für Pitta Konstitutionen)wird für eine halbe Stunde bis eine Stunde auf der Haut belassen. Anschließend nimmtman ein warmes Bad oder eine warme Dusche und ruht sich für eine halbe Stunde aus.
Täglich sollte mindestens zehn Minuten bis eine halbe Stunde Yoga einschließlichAtemübungen (Pranayama) durchgeführt werden.
Richten Sie Sich eine ruhige gemütliche Ecke in Ihrer Wohnung ein, wohin Sie Sichjederzeit zurückziehen können. Hier sollen Sie regelmäßig Introspektion und Meditationüben.
Wenn Sie diese ayurvedischen Richtlinien befolgen, gehört der sagenumwobene JungbrunnenIhnen. Sie können dann jederzeit Glück und neue Lebenskraft aus dieser Quelle schöpfen.
Tabelle der aufbauenden Heilpflanzen und ihrer Wirkung:
Wirkungsbereich
Rasayana
Marica (schwarzer Pfeffer),Bala (Sida cordifolia), Haritaki(Terminalia chebula) Bhringaraja (Eclipta alba),Guduci (Tinospora cordifolia) Ashwagandhadi Leha,Balarishta, SEVA VataMassageöl Citraka (Plumbago zeylanica),Guggulu (Myrrhe), Pippali(langer Pfeffer) Brahmi (Bacopa monniera),Brahma Rasayana,Saraswatharishta Gokshura (Tribulus terrestris),Gokshura Rasayana Bala (Sida cordifolia),Balarasayana, BrahmaRasayana, Dasamulaharitaki,Hapusa (Abkochung vonWacholder für Darmeinlauf),Avipatti Curna Trikatu, Bilvadi Leha,Madhusnuhi Rasayana Brahmi (Bacopa monniera),Mandukaparni (Centellaasiatica), Shankapushpi(Clitoria ternatea), ShivaGutika, Kushta Rasayana,Yastimadhu (Süssholz),Matsyakshaka (Alternantherasessilis), Ainddra Rasayana,Sarpagandha (Rauwolfiaserpentina) Parthadyarishta,Nagabala (Grewia hirsuta),Nagabala Rasayana Guduci (Tinospora cordifolia),Bhringaraja (Eclipta alba),Nimba (Neem) Khadira (Acacia catechu),Bakuci (Psoralea coryfolia),Bakuci Rasayana, Haimavati(Iris germanica) Gokshura (Tribulus terrestris),Punarnava (Boerhaaviadiffusa), (Bacopa monniera),Pippaliasava, Vaca (Acoruscalamus), Agasthya HaritakiRasayana, KusmandakaRasayana Amalaki Rasayana, Bhanga(Cannabis sativa), Indrashana-pancanga Satapushpa (Anethum sowa),Kakamaci (Solanum nigrum) Bala (Sida cordifolia),Ashwagandha (Withaniasomnifera) Tila (Sesam), Kashmarya(Gmelina arborea),Ashwagandha (Withaniasomnifera), AshwagandhadiLeha Bhringaraja (Eclipta alba),Bilva (frischer Saft der Blättervon Aegle marmelos) racemosus), Shatavari Gulam,Masaparni (Teramnus labialis) Bhallataka (Semecarpusanarcadium), BhallatakaRasayana, Gokshura Rasayana,Kamala (Lotus),Mudgaparni (Phaseolustrilobus), Sastikadi Gutika Bhringaraja (Eclipta alba),Bhringaraja Thaila Vasa (Adhatoda vasica),Vasarishta; Guggulu (Myrrhe) Arjuna (Terminalia arjuna),Shilajit (Schieferöl),Candraprabha Gutika, SEVAVata Massageöl, Manjista(Rubia cordifolia) Chyavanaprash, SEVA AmlaPüree, Mandeln für mindestens7 Tage in Honig eingelegt,Draksharishta Chyavanaprash, SEVA AmlaPüree, Pippaliasava, Trikatu (Pueraria tuberosa), Vidahi(Embelia ribes), SEVA AmlaPüree

Source: http://www.bhaktivedantacollege.org/bvc_site/resources_services/articles/pdfs/ayurveda/German/Rasayana_german.pdf

obgyn.ubc.ca

T h e n e w e ng l a n d j o u r na l o f m e dic i n eMetformin versus Insulin for the Treatment Janet A. Rowan, M.B., Ch.B., William M. Hague, M.D., Wanzhen Gao, Ph.D., Malcolm R. Battin, M.B., Ch.B., and M. Peter Moore, M.B., Ch.B., Background Metformin is a logical treatment for women with gestational diabetes mellitus, but From National Women’s Health, Auck- land City Hospital,

Untitled

PROSPECTO: INFORMACIÓN PARA EL USUARIO Baycip 500 mg comprimidos recubiertos con película Lea todo el prospecto detenidamente antes de empezar a usar el medicamento. • Conserve este prospecto, ya que puede tener que volver a leerlo. • Si tiene alguna duda, consulte a su médico o farmacéutico. • Este medicamento se le ha recetado a usted y no debe dárselo a otras person

Copyright © 2010-2014 Pdf Pills Composition